Ergebnisse der Bezirksausschusssitzung vom 28.10.2015

In Vertretung von Hubertus Mantoan und Gerd Stüttgen leitete Christoph Hillebrand die Sitzung. Erfreut nahmen die Teilnehmer zur Kenntnis, dass im Entwurf des Haushaltes der Stadt Arnsberg einige Vorhaben in Müschede durchgeführt werden sollen. An erster Stelle ist hier der Ausbau des Gebietes Limberg II zu nennen, für den sich die CDU stark gemacht hatte (s. Veranstaltung „Offenes Ohr“ vom 17. September 2014). Da es sich hier aber nur um den ENTWURF des Haushaltsplanes handelt, bleibt die abschließende Beratung  abzuwarten.
Ebenfalls auf Antrag der CDU führte die Polizei in der Vergangenheit Geschwindigkeitskontrollen auf der Straße „Krakeloh“ durch, bei denen aber nur vereinzelt Verstöße gegen Tempo 50 festgestellt wurden.
Auf Initiative von Christoph Hillebrand wird es in Müschede eine Dorfjugendkonferenz geben, wie schon im Nachbardorf Herdringen. Hierzu berichtete Herr Eickhoff (Stadt Arnsberg) über erste Erfahrungen. Der Vertreter der Stadt begleitet auch die erste Sitzung in Müschede am 17.11.2015, 18 Uhr im Schützenkrug. Interessierte sind herzlich eingeladen.

Veröffentlicht am | Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.