Ministerin Scharrenbach beim Neujahrsempfang

Müschede hatte heute, 20. Januar 2019, hohen Besuch. Die Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung, Ina Scharrenbach, war zu dem Neujahrsempfang des CDU-Ortsverbandes gekommen. Auch der Bundestagsabgeordnete Carlo Cronenberg, Arnsbergs Bürgermeister und sein Stellvertreter, Peter Blume, waren der Einladung gefolgt, sowie rund 50 andere Interessierte. In seinem Rückblick auf 2018 konnte der Vorsitzende der Ortsunion, Christoph Hillebrand, wieder auf die vielfältigen ehrenamtlichen Aktivitäten im Dorf hinweisen, die seiner Meinung nach ein Grund für die ungebrochene Nachfrage nach Baugrundstücken oder Wohnraum sei. Die Ministerin, die kurz vorher bei ihrem Besuch des Klosters Wedinghausen dort einen Scheck in Höhe von 360.000 Euro überreicht hatte, informierte über verschiedene finanzielle Fördermöglichkeiten, die das Land für Kommunen, Vereine oder auch lose Gruppierungen bereithält. Eine ausführliche Auflistung ist auf der Homepage nachzulesen: https://www.mhkbg.nrw/heimat/Heimatfoerderprogramm/index.php. Im Anschluss wurde die Ministerin von den Gästen nach konkreten Fördermöglichkeiten gefragt, wie zum Beispiel nach der finanziellen Unterstützung für Instandhaltungsaufwendungen für die Schützenhalle. Die Resonanz der Gäste auf den Besuch der Ministerin war durchweg positiv. Alle waren von der Kompetenz, aber auch der humorvollen Schlagfertigkeit von Ina Scharrenbach beeindruckt.

Veröffentlicht am | Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.